Abenteuerspielplatz am Brunnenhof e. V. - Am Brunnnenhof 14 - 22767 Hamburg - Tel: 040 / 310 611 - E-Mail: asp-am-brunnenhof@web.de

Neuer Baui-Wochenplan

NEU: Schwimmen künftig mittwochs, jeden Freitag Jugendtreff


Montag

16:30 - 18:30 Uhr   Jungsgruppe

19:00 - 22:00 Uhr   Frauengruppe (14-tägig)


Dienstag

15:00 - 18:00 Uhr   Sozialberatung

17:00 Uhr                Kinderversammlung an der Feuerstelle

18:00 - 20:30 Uhr   Maribor-Gruppe


Mittwoch

16:15 - 18:45 Uhr   Schwimmen (1,50 €)


Donnerstag

16:30 - 18:30 Uhr   offener Mädchennachmittag

19:00 - 22:00 Uhr   Jugendgruppe (ab 15 Jahre)


Freitag

12:00 - 14:00 Uhr   Sozialberatung

15:00 - 18:00 Uhr   Fahrradwerkstatt

18:00 - 20:00 Uhr   Jugendtreff (12 bis 16 Jahre)


Aktuelles

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Willkommen auf dem Baui!

Der Abenteuerspielplatz am Brunnenhof, kurz „Baui“, ist ein pädagogisch betreuter Spielplatz auf St. Pauli, der vor 35 Jahren für die Kinder und Jugendlichen in einem sozial benachteiligten Viertel geschaffen wurde. Das großzügige Außengelände bietet vom Gemüsegarten über Bienenstöcke bis zum Hühnerstall, von der Kletterplattform über die Wasserpumpe bis zur Fahrradwerkstatt vielfältige Möglichkeiten zur kreativen Freizeitgestaltung. Darüber hinaus gibt es Flächen, die die Kinder nach eigenen Vorstellungen gestalten können. Es ist Platz für freies Spiel und Sport, Basteln und Bauen, Feuer machen, Fahrradfahren, Toben und Klettern.

Von montags bis samstags von 13:00 bis 18:30 Uhr steht der Baui kostenlos allen Kindern, Jugendlichen und Familien offen. Sechs Pädagogen und Pädagoginnen unterstützen die Kinder bei ihren Vorhaben, vermitteln bei Konflikten und schaffen unterschiedliche Gruppenangebote wie Schwimmen, Klettern, Schweißen, Jungen-, Mädchen-, Frauen- und Jugendgruppen. Darüber hinaus beteiligt sich der Baui am KiezKick-Projekt des Fanladens des FC St. Pauli, ein offenes Fußballtraining für Kinder und Jugendliche.

Auch für Eltern, Familien und Jungerwachsende stellt der Abenteuerspielplatz einen wichtigen Anlaufpunkt dar. Bei kleinen und großen Sorgen haben die  Baui-MitarbeiterInnen stets ein offenes Ohr und bieten eine individuelle Beratung, z.B. beim Übergang ins Berufsleben, bei Erziehungsschwierigkeiten oder bei finanziellen oder familiären Problemen.

Auf Ferienreisen, Kanutouren und Kletterausflügen werden gemeinsame Abenteuer bestanden, und bei internationalen Jugendbegegnungen treffen Jugendliche Gleichaltrige aus anderen europäischen Ländern und schließen über Grenzen hinweg Freundschaften. Gemeinsam lernen sie unterschiedliche Lebenswirklichkeiten und Kulturen, aber auch Herausforderungen und Probleme kennen, und man spielt, feiert und arbeitet zusammen.

Schließlich kooperiert der Baui noch mit den umliegenden Schulen im Stadtteil: Mehr als 200 Schüler und Schülerinnen pro Woche besuchen den Abenteuerspielplatz, genießen das frisch gekochte Mittagessen und arbeiten und spielen im Baui-Haus und auf dem großen Außengelände.