Abenteuerspielplatz am Brunnenhof e. V. - Am Brunnnenhof 14 - 22767 Hamburg - Tel: 040 / 310 611 - E-Mail: asp-am-brunnenhof@web.de

30 Jahre Abenteuerspielplatz Am Brunnenhof! Unter diesem Motto steht das Jahr 2013 auf dem Baui.

Kaum zu glauben: Es ist schon drei Jahrzehnte her, dass eine Gruppe engagierter Ehrenamtlicher den Hinterhofbereich am Brunnenhof zu einem Abenteuerspielplatz machte. Es fing alles ganz einfach an damals, und als Hauptquartier diente ein Bauwagen. Viel hat sich geändert seit damals, aber es gibt einen 'Dinosaurier' (nein, nicht der HSV): Bettina, die jetzt noch im Baui-Team ist, war eine der Mitbegründerinnen unserer Einrichtung.

30 Jahre Baui - das ist natürlich auch ein Grund zu feiern. Im Mai richten wir daher ein großes Ehemaligentreffen aus: Etwa 100 ehemalige Kinder und Jugendliche, die alle mal auf dem Baui gespielt und uns für ein paar Jahre begleitet haben, haben einen geselligen Abend, an dem viel geklönt und über alte Döntjes gelacht wird. Im August schließlich feiern wir ein großes Spielfest mit den kleinen und großen Gästen von heute.

Eine wichtige Änderung gibt es nach den Sommerferien: Künftig haben wir keinen Pädagogischen Mittagstisch mehr. Über zwanzig Jahre lang aßen angemeldete Kinder zusammen mit den Betreuern und Betreuerinnen ein frisch zubereitetes Mittagessen und konnten anschließend Schularbeiten machen. Die Ganztagsschulisierung Hamburgs bringt es jedoch mit sich, dass immer weniger Kinder den Pämi in Anspruch nehmen können und die Stadt das Programm streicht. Statt dessen kochen wir nun für Schulkinder: Jeden Tag kommt eine der fünf ersten Klassen der Schule Thadenstraße, isst mit uns und verbringt anschließend den Tag bei uns auf dem Baui. Kinder, Eltern sowie Lehrerinnen und Lehrer finden das großartig. Wir auch!

Einen großen Erfolg hat der Baui im Februar: Nachdem Bäderland beschließt, dass Kindergruppen in städtischen Schwimmbädern keinen Gruppenrabatt mehr erhalten sollen, starten wir eine Protestaktion. Unter anderem gibt es vor dem Festland eine kleine Demo von Baui-Kindern und -Betreuern. Nachdem die lokale Presse groß hierüber berichtet und wir auch mit Protestnoten an Behörden und Verantwortlichen Druck ausüben, muss Bäderland die Verordnung wieder zurück nehmen.

Unsere erfolgreiche Aktion bewirkt, dass Kindergruppen von Bauispielplätzen, Jugendzentren und Horten künftig weiterhin den verbilligten Eintritt in Anspruch nehmen können. Und so heißt es auch bei uns weiterhin jeden Mittwoch um halb vier: Abmarsch zum Schwimmen!